Engagiert am Ort
http://engagiert-am-ort.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1031842&type=news&nodeid=36865f9a-6cc3-439e-baea-b1a4a048c1cf
 
 
mittagstisch-forst-web-161x117

mittagstisch-forst-web.jpg

Vollbild

 
 

 

200.000 Euro für neue pastorale Projekte

Bistum Aachen fördert künftig gezielt Initiativen von Ehrenamtlichen in den Gemeinschaften der Gemeinden

Kürzlich hat der Kirchensteuerrat einen Fonds auf den Weg gebracht, der innovative Initiativen in den Gemeinschaften der Gemeinden (GdG) fördert. Diese Projektmittel des Bistums Aachen sollen vor allem das ehrenamtliche Engagement unterstützen und wertschätzen, so der Leiter der Hauptabteilung Pastoral-Schule-Bildung, Pfr. Rolf-Peter Cremer.

Insgesamt stellt die Diözese ab 2010 für dieses Anliegen jährlich 200.000 Euro zur Verfügung. Dieses Geld ergänzt die Kirchensteuermittel, die als Schlüsselzuweisungen an die Kirche am Ort gehen. So sollen gezielt Projekte in den GdG initiiert und gestärkt werden, die neue pastorale Akzente und Impulse setzen.

Anträge für das kommende Jahr können bis Ende Februar 2010 durch den jeweiligen GdG-Rat oder die auf GdG-Ebene vereinigte Pfarrei eingereicht werden. Ein Gremium mit Fachleuten aus dem Bischöflichen Generalvikariat und den diözesanen Räten bewertet die Anträge unter pastoralen Gesichtspunkten.

Näheres zu den Vergaberichtlinien im Kirchlichen Anzeiger vom Dezember 2009 oder bei Johannes Schnettler, Tel. 0241/452-855, johannes.schnettler@bistum-aachen.de. Weitere erste Angaben zum neuen Fonds finden sich auch unter www.engagiert-am-ort.de. Dies ist ein Internetangebot des Bistums, das Infos, Ideen und Beispiele für ehrenamtliche Arbeit vor Ort zusammenträgt.


Von www.engagiert-am-ort.de

Unveröffentlicht

Dateien zum Download

Richtlinie Sonder- und Projektmittel des Bistums Aachen (pdf, 147744)

091110 Richtlinie Sonder u Projektmittel.pdf

Weiterführende Links

Test